Volles Haus im Grend Theater für die Storytellers

Nachdem sich die tollen Eindrücke vom Wochenende gelegt haben und die Storytellers sich sammeln könnte, möchten wir es natürlich versäumen, uns bei dem Theater Freudenhaus zu bedanken, die sich wirklich Mühe gegeben haben, damit wir dort eine tolle Aufführung durchführen konnten. Sie ließen uns nicht nur dort ihre Räumlichkeiten nutzen, sondern auch vorab zum Proben in das Theater.

Dieser Aufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt. Denn der Samstagabend verlief für die Storytellers super. Vor einem beinahe ausverkauften Haus gaben sie nochmal ihr Fantasy Stück „Die Welt von Mundoria – Mit Schwert, Charme und Geweih“ zum Besten.

Wie bereits angekündigt wurde das Stück dieses Mal anders eröffnet. Nach einem tollen Warm-up durch Markus Siedenberg, der nicht nur mit einem tollen Rap für die richtige Stimmung sorgte, spielte Sarah Heckhoff in der Rolle von Publikumsliebling Elwood das Intro und entführte die Zuschauer damit in die Welt von Mundoria.

In dieser trat auch Sir Hennes, der alte Freund von Elwood, das erste Mal in Form von Alexander Rokash auf, der bei unserer ersten Aufführung leider beruflich verhindert war. Aber dieses Mal konnte er die Cervinae Front verstärken und wird auch für die nächste Aufführung in die Rolle des Sir Henns schlüpfen.

Außerdem verlieh Kevin Cousen König Ophelius dieses Mal nicht nur eine Stimme, sondern stellte ihn auch auf der Bühne da. Damit meistert Kevin sogar zwei Rollen in einem Stück. Melissa Rhode durfte nun auch endlich die Früchte ihres Erfolgs der vergangen Monate ernte, da sie die Rolle der Prinzessin Stefania übernahm und damit für gewollte Lacher im Publikum sorgte. Besonders gefreut haben wir uns auch über Dave Ciarrettino, der uns Backstage hervorragend unterstützt hat.

Obwohl die Aufführung vor allem logistisch für uns eine Herausforderung war, weil wir unser gesamten Kulissen und Requisiten aus dem Unperfekthaus in das Grend Theater befördern mussten, haben sich die Mühen gelohnt. Und auch die Arbeiten, die dies mit sich zog, wurden von den Storytellers mit gewohntem Teamwork schnell erledigt. Hier bewies sich wieder einmal, dass auch eine Hobbygruppe mit viel Elan, Ehrgeiz und Verantwortungsgefühl das erreichen kann, was sie sich vorgenommen hat.

Der Schlussapplaus, sowie die vielen besetzen Plätze machten außerdem alle Strapazen wieder wett. Ganz besonders möchten wir uns bei den Zuschauern bedanken, die sich unser Stück noch einmal angesehen haben. Es bedeutet uns wirklich viel, dass wir abermals einen Saal derart füllen konnten.

Obwohl im Moment neben der Proben für „Die Welt von Mundoria“ bereits am nächsten Skript gearbeitet wird, werden wir im Sommer noch einmal mit unserem Fantasy Stück auftreten. Somit bekommen alle, die sich noch nicht in die Welt von Mundoria haben entführen lassen, noch einmal die Chance, dies im Juni nach zu holen. Genauere Informationen zu unserer nächsten Aufführung folgen hier in Kürze.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s