Das Warten hat ein Ende.

Die Storytellers treten mit ihrem Teaser schon in wenigen Tagen auf.
Am 15. April findet im Unperfekthaus die Eröffnungsfeier von Potenzialentfaltung e.V. statt.
Im Rahmen dieses Programms werden auch wir auftreten und den ersten Vorgeschmack auf unser neues Stück liefern.

Anbei die Infos zur Veranstaltung https://potenzialentfaltung.net/
https://www.facebook.com/Potenzialentfaltung-3485139688243…/

Wir freuen uns auf euch und sind gespannt, wie euch der Teaser zu „Das Stück – Vier Motive und ein Todesfall“ gefällt.

FlyerPEEröffnung2.jpg

Advertisements

Shoppen mit den Storytellers

 Wie ihr anhand der letzten Bilder vielleicht schon gemerkt habt, waren die Storytellers besonders im Kostümbereich sehr fleißig.

16711837_1364751950212171_7828370143313416889_nWir haben die erste Folge „Shopping-Oscar“ mit Sabrina Sajonz und Anika Wilms als Shopping Begleitung gedreht. Das fertige Ergebnis werden wir präsentieren, sobald auch die anderen drei Folgen gedreht wurden. Aber worum geht es eigentlich? Da die Kostüme dieses Mal etwas anders ausfallen und vieles im Handel besorgt werden kann, haben wir die Chance genutzt um den Kostümeinkauf lustiger zu gestalten. Mit dem Auftrag von Kostümdesignerin Melissa May ziehen die Darsteller mitsamt ihrer Shopping Begleitung los um das passenden Kostüm für ihren Charakter zu besorgen. Am Ende muss es nicht nur den Charakter unterstreichen und bühnentauglich sein, sondern auch Melissa May überzeugen.

Unsere erste Shoppingrunde führte uns für Sabrina vor allem in Sportläden, weil sie die Fitnessstudiobetreiberin Heather verkörpern wird. Auf die anderen Folgen, die jedes Mal ein anderes Thema beinhalten. Ihr könnt schon auf die gesamte Folge freuen. Denn natürlich wird Melissa May diese Shoppingausflüge nicht unkommentiert lassen.

 

16711666_610432852499905_9061149101265337832_nAußerdem begleiteten diejenigen, die in unserem Stück die Schauspieler der Theatergruppe darstellen, Melissa May in einem Textilladen, wo sie uns mit genügend Kostümstoff versorgte. Das bedeutet für unsere Kostümdesignerin natürlich auch, dass sie sich nun wieder in die Produktion stürzen kann. 16684350_610432842499906_2379013415238474824_n

Melissa May ist bereits auch schon fleißig und hat erste Entwürfe für unsere Kostüme fertig gestellt. Um die Schauspieler leicht erkennbar zu machen, hat jeder von ihnen eine Farbe zu geordnet bekommen. Welche Farben von wem getragen werden, wird sehr bald ersichtlich für alle werden. Um nicht zu viel vorwegzunehmen werden wir jedoch nicht alle Kostüme direkt zeigen. Immerhin soll es bei der Aufführung noch einige Überraschungen geben.

 

Endlich wieder Bühnenluft!

15995368_1309404659098687_1480305888_nDie Storytellers standen nun wieder auf der Bühne um erstmalig Szenen aus der neuen Bühnenproduktion „Das Stück – Vier Motive und ein Todesfall“ zu proben.

Gleich zu Beginn trauten wir uns an eine der schwierigeren Szenen, in denen beinahe jeder Darsteller vorkommt und bei der die Laufwege sowie Backscenes eine Herausforderung waren. Doch dank konzentrierter Leistung aller Beteiligten war die Szene schnell gemeistert, sodass nur noch Feinarbeiten übrig bleiben.

Auch über Bühnenaufbau wurde sich bereits Gedanken gemacht. Denn wir wollen schließlich ein Theater auf einer Theaterbühne erkennbar machen. Wir sind schon sehr gespannt, wie das Ergebnis letztendlich bei den Zuschauern ankommen wird.

Die Bühne wird außerdem von den Kulissen gefüllt werden, an denen Ruben Schulz fleißig arbeitet.

15979025_1309404635765356_1761839966_n

Im Bereich der Musik konnten auch Fortschritte verzeichnet werden. Es werden immer mehr Musikstücke für die künftige Produktion geklärt, sodass Dane Iligkeit in Zusammenarbeit mit Ruben Schulz, sich an das Fine-tuning geben kann.

15978190_1309404675765352_1365927422_nVor der Storytellers liegt trotz Jahresanfang in den kommenden Wochen und Monaten viel Arbeit. Aber alle Mitglieder stürzen sich einsatzbereit in die neuen Aufgabengebiete. Bald schon können wir erste Ergebnisse präsentieren.

 

 

 

Planung bei den Storytellers

 Nach einer letzten Besprechung kann es nun endlich losgehen. Ab nächster Woche stehen die Storytellers wieder auf der Bühne.
Hier sieht man eine der Planungsrunden im Unperfekthaus, bei denen ebenfalls alle img_5788Beteiligten anwesend sein und als Gruppe zusammenarbeiten müssen.
Wie auch im Vorjahr gibt es einige Aktionen und vor allem viel zu beachten. img_5789
Denn zu einer Theaterproduktion gehören leider auch Planungen.
Nun sind aber Requisiten, Kostüme, Marketing und Termine besprochen und die Storytellers können endlich richtig proben.

Musikalische Begleitung für die Storytellers

20150825_203504

 

Am Wochenende stand das spannende Treffen für die Musikabstimmung statt. Hierzu gab es zwar vorab schon Abstimmungen zwischen Adriano Augello, Anika Wilms und Dane Iligkeit, der die Storytellers in diesem Jahr mit Musik versorgt. Aber sich zusammen zu setzen und die ersten Ergebnisse zu hören ist noch mal etwas ganz anderes als theoretischer Informationsaustausch.

Mit an Bord ist auch Ruben Schulz, der mehrere Instrumente spielt und so zusammen mit Dane einen Soundtrack für die Produktion „Das Stück – Vier Motive und ein Todesfall“ kreieren wird.Dane

Musik ist ein gutes und wichtiges Mittel um Emotionen und Stimmungen zu unterstreichen. Daher ist es sehr wichtig, dass die Intention der Szenen genau erkannt und wiedergegeben werden kann. Neben dieser Schwierigkeit müssen die beiden jedoch auch auf verschiedene Genre achten, die in unserem Stück vorkommen. Hier variiert natürlich auch die Musik komplett, sodass wir am Ende eine große Bandbreite an verschiedensten Musikstücken präsentieren können.

Die ersten Demos waren viel versprechend und wurden von Adriano und Anika abgesegnet. Nun können sich Dane und Ruben richtig in die Arbeit stürzen und die Musikstücke fertigstellen.

 

Außerdem neigen sich die Einzelbesprechungen dem Ende zu.

markus

Besonders amüsant war die Sprechprobe des Bauarbeiterdous bestehend aus Markus Siedenberg und Patrick Adolph, die eine ganz andere Sprechart haben werden als der restliche Cast, weswegen hier viel Übung notwendig sein wird. Aber das wird sich lohnen. Wir finden unserer Bauarbeiter jetzt schon großartig.

Die Schauspielertruppe war ebenfalls an der Reihe. Hier besteht die Besonderheit darin, zwei Ebenen darzustellen. Den Schauspieler im Stück und die Rolle des Schauspielers im Stück. Bei der Sprechprobe und den Charakterisierungen war dies bereits schon sehr spannend und wir freuen uns darauf, die Umsetzung auf der Bühne zu sehen.

 

Im Januar starten wir dann mit Proben auf der Bühne durch. Bis dahin lassen wir das Jahr mit weiteren Planungen für 2017 ausklingen, bevor wir dann wieder Vollgas geben.

Felicitas mal anders!

feli

Felictias Friedrich wird in „Das Stück – Vier Motive und ein Todesfall“ eine ganz andere Rolle als sonst einnehmen. Wir kennen Felicitas als sehr kreative Person, doch auf der Bühne bei den Storytellers wird sie nun das genau Gegenteil portraitieren. Bereits bei der Sprechprobe waren wir sehr begeistert von ihr. Vor allem, da sie schwierige Auftritte innerhalb des Stückes hat.

img-20161010-wa00101

 

Das Bühnenbild macht ebenfalls gute Fortschritte. In kleiner Runde, bestehend aus Adriano Augello, Anika Wilms und Konstrukteur Ruben Schulz, wurde das gesamte Bühnenbild besprochen. Vorstellungen, Machbarkeit, Kosten, Material und Lagerung waren hierbei große Themen. Nun hat Ruben fast ein Jahr Zeit diese Wünsche umzusetzen. Wir können allerdings schon verraten, dass das Bühnenbild bzw. die Requisiten wieder ein Hingucker werden.

Fleißig, fleißig!

Die letzten Wochen waren für die Storytellers alles andere als ruhig. Denn auch wenn die großen Proben zu „Das Stück – Vier Motive und ein Todesfall“ noch nicht richtig begonnen haben, heißt das nicht, dass wir uns zurücklehnen.
Nicht nur, dass wieder ein Teil der Storytellers in die Fashionartshow von Melissa Charlot May involviert war, die auf der Mode Heim Handwerk Messen in Essen zwei Mal aufgeführt wurde, auch in unserem eigenen Projekt passiert so einiges trotz der teilweise bestehenden Doppelbelastung.

15032818_1258492760838091_2218191782957481389_n

Wir führen fleißig Einzelproben mit den Darstellern durch um über ihre Rollen zu sprechen und die jeweiligen Szenen mit den meisten Auftritten der entsprechenden Rolle durchzugehen. Ebenfalls wichtig ist die Klärung der Verhältnisse zu anderen Rollen des Stückes. Während dieser Proben ist es den Darstellern möglich Rückfragen zu stellen und eigene Interpretationen einzubringen. Somit wird das Gefühl für die Rolle besser und den Gesamtproben, bei denen wieder alle Storytellers gemeinsam auf der Bühne sind, steht so nun nichts im Wege. Wir freuen uns schon sehr darauf, die Szenen auch wirklich darzustellen, was ab Januar soweit sein wird.

20160516_210642

Neben den Gesprächen über Sprechweise und Charakter der neuen Rollen, hatten viele unserer Darsteller auch bereits ein Gespräch mit Melissa Charlot May, die wieder für die Kostüme zuständig ist. Obwohl dieses Jahr nicht alle Kostüme von ihr genäht werden, entwirft sie dennoch das komplette Kostümbild. Wie so etwas abläuft, könnt ihr hier nachlesen: https://mmaycouture.wordpress.com/2016/11/09/storytellers-kostuementwicklung/

In der gestrigen Probe wurde außerdem der Grundstein zur Körperhaltung im neuen Stück gelegt. Anders als im letzten Jahr haben viel mehr Rollen ein individuelle Art sich zu bewegen. Als grundlegende Übung unter der Leitung von Mike Haupeltshofer wurde Musik eingespielt, zu der sich die Darsteller passend fortbewegen sollten um ein Gefühl für verschiedene Möglichkeiten zu bekommen. In den kommenden Wochen wird noch mehr auf die Haltung der einzelnen Charaktere im Stück selber eingegangen.

Natürlich gibt es noch weitere Dinge, die im Hintergrund passieren. So arbeitet Ruben Schulz derweil an den Vorschlägen für das Bühnenbild und die Kulissen, um sie in Kürze der Regie, bestehend aus Adriano Augello und Anika Wilms, zu präsentieren. Dieses Projekt wird etwas aufwendiger, weil sich Ruben in verschiedenen Genres zu Recht finden muss. Schnelle Umbauten und Szenenwechsel sind dabei eine Herausforderung.

img-20161010-wa0011

Auch an der Musik wird fleißig gearbeitet. Denn ein neues Stück benötigt auch neue musikalische Begleitung. Dieses Jahr ist Dane Iligkeit zusammen mit Ruben Schulz dafür zuständig und wir sind schon sehr gespannt darauf, was die beiden uns präsentieren werden. Auch dieser Termin steht sehr bald an.

20150825_203504

Neben all diesen Dingen bekommt das neues Stück auch eine neue Marketingstartegie, die in den vergangenen Wochen besprochen. Gestern wurde diese bereits den Storytellers präsentiert, die sich ebenfalls mit vielen Ideen und Vorschlägen einbringen konnten. Hier kommen ab 2017 einige Neuheiten auf euch zu und wir sind schon gespannt, wie ihr darauf reagieren werdet.